Hrsg. von Phillip S. McKnight

Wezel-Jahrbuch 1/1998

Studien zur europäischen Aufklärung Band 1/1998

€ 20,00 lieferbar
In den Warenkorb
Sylvie Le Moël: »Bellum omnium contra omnes« oder »Harmonie mit dem Weltall?« Krieg, Zerstörung und (Un)glück in Wezels Belphegor und in Heinses Ardinghello

Phillip S. McKnight: Notizen zum Namen Belphegor. Satirische Methode, Spuren bei Machiavelli, europäische Frauensatire

Steffen Dietzsch: Wezel und die Anthropologie der Kant-Zeit

Wiebke Röben de Alencar Xavier: Gottfried Conrad Böttger (1732–1792): Lehrer Johann Karl Wezels, Hofmeister und »Erziehungsschriftsteller« im Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen

Pierre Chevallier: Wezel, critique de l'Empfindsamkeit

David Hill: Zwischen Intertext und Steckenpferd: Überlegungen zum Erkenntnisproblem in Tobias Knaut

Valérie Le Vot: Wezels fiktive Bibliothek: Lektüreszenen, Leserfiguren und Bücher in Lebensgeschichte Tobias Knauts, Herrmann und Ulrike und Wilhelmine Arend

Hendrik Bärnighausen: Die Berufung Nikolas Dietrich Gisekes nach Sondershausen (1760)

Günter Paulus Schiemenz: Der liebe Sonntag kömmt heran mit freundlichem Geläute
Ein Gedicht, das zum Volkslied wurde, und sein um die Urheberschaft geprellter Sondershausener Verfasser

Claudia Taszus: Erwähnungen Johann Karl Wezels im Briefwechsel von Johann George Scheffner

Phillip S. McKnight: Zu Tode quälen um sich zu Tode fressen zu können: Johann Karl Wezel als Stimme des Dissens im 18. Jahrhundert. Festansprache anläßlich des 250. Geburtstages von Johann Karl Wezel. Sondershausen, 31.10.1997

Klaus Manger: Der ganze Wezel. Die Jenaer Wezel-Ausgabe

Bernd Auerochs: Herrmann und Ulrike in neuer Edition

Jutta Heinz: Wezels Kritische Schriften, Teil I

Cathrin Blöss: Wezels Schriften zur Pädagogik

Irene Boose: Warum Wezel? – ein Lesebuch aus der Werkstatt der Herausgeber

Jelena Wolgina: Wezel-Forschung in Rußland – ein Bericht

  • ISBN: 978-3-93232-471-0
  • Herausgegeben von Phillip S. McKnight. Unter Mitwirkung von Klaus Manger, Anneliese Klingenberg, Sylvie Le Moël und der Johann-Karl-Wezel-Gesellschaft
  • 240 Seiten
  • Broschur
  • Am 09.11.1998 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden