Wenchao Li

Drehscheibe des Wissens – und Zierde für jede Bibliothek

Präsentation drei neu erschienener Bände der Leibniz-Akademieausgabe am 15. Dezember 2011

€ 5,00 lieferbar
In den Warenkorb
Gottfried Wilhelm Leibniz' ca. 200 000 Blatt umfassender Nachlass ist einer der größten Gelehrtennachlässe und stellt einen einmaligen kulturellen Reichtum dar. Diesen Nachlass von Weltrang durch kritisch-historische Edition systematisch zu erschließen und damit der Forschung weltweit zugänglich zu machen, ist die Aufgabe der seit 1901 bestehenden Leibniz-Edition.

»Ein auch optisch distinguiertes, immerwährende Solidität und zugleich Eleganz spiegelndes Unternehmen«
(Heinz Duchhardt)

Herbert Breger war von 1991 und Oktober 2011 Leiter des Leibniz-Archivs der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (Arbeitsstelle der Göttinger Akademie der Wissenschaften) in Hannover. Breger ist Vorstandsmitglied der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft und Herausgeber der Zeitschrift Studia Leibnitiana.

Irene Dingel ist seit 1998 ordentliche Professorin für Kirchen- und Dogmengeschichte am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Mainz und seit 2005 Direktorin des Instituts für Europäische Geschichte Mainz (IEG), Abteilung Abendländische Religionsgeschichte; Dingel ist ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und seit 2012 Mitglied des Wissenschaftsrates.

Heinz Duchhardt war von 1994 bis 2011 Direktor des Instituts für Europäische Geschichte Mainz (IEG), Abteilung für Universalgeschichte (1994–2011). Duchhardt ist u. a. ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Heiko Hartmann ist Leiter des Akademie Verlags.



  • ISBN: 978-3-86525-515-0
  • 48 Seiten
  • Broschur
  • Am 12.06.2012 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden