Hrsg. von Hans-Günter Klein / Christoph Schulte

Mendelssohn-Studien - Band 15

Beiträge zur neueren deutschen Kulturgeschichte

€ 29,50 lieferbar
In den Warenkorb
Mit dem 15.ten Band hat der Wehrhahn Verlag die seit 30 Jahren existierenden Mendelssohn-Studien in sein Programm aufgenommen.

Aus dem Inhalt: Daniel Krochmal-nik: Moses Mendelssohns Unsterblickeitsbeweise in ihrer Zeit – Grażyna Jurewicz: Das aktuelle Wort zur Bestimmung des Menschen aus dem Schatz der Aufklärung: Der Mensch und die Geschichte bei Moses Mendelssohn – Grit Schorch: Philosophie und Gesetz. Moses Mendelssohn in Leo Strauss’ Wissenschaftsprogramm – Elke von Nieding: Versteckt in der Geschichte. Bartholdys Meierei – Wolfgang Dinglinger: Die ›Bella Salomon’sche Verlaßenschaft‹. Ein Testament und seine Folgen – Susanne Netzer: Fortuna et Veritas. Jacob Ludwig Salomon Bartholdy – Hans-Günter Klein: Die Mendelssohns auf der Flucht. Abra-ham Mendelssohn Bartholdy und seine Familie 1813 in Wien – Peter Ward Jones: »Mein liebster Freund«. Felix Mendelssohn Bartholdy und Karl Klingemann – Patrick Kast: Felix Mendelssohn Bartholdy und Hector Berlioz. Ein schwieriges Verhältnis – Christian Lambour: Fanny Hensel. Die Pianistin Vierter Teil. Wie Fanny Hensel ihr eigenes Klavierspiel einschätzt; Fünfter Teil. Fanny Hensel beurteilt die Pianisten ihrer Generation – Hans-Günter Klein: Rebecka Dirichlet in Rom. Die Briefe an ihre Schwester Fanny Hensel im Winter 1843/44 – Christian Lambour: » … die stets äußerst liebenswürdig zu uns sind«. Lili und Adolf Wach im Kreise ihrer musikalischen Freunde – Maria Schütze: Unsere Fanny. Familienerinnerungen aus der Zeit der ›Ahnenpässe‹.

  • ISBN: 978-3-86525-067-4
  • Hrsg. von Hans-Günter Klein und Christoph Schulte für die Mendelssohn-Gesellschaft
  • 388 Seiten
  • Hardcover
  • Am 20.11.2007 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden