Hrsg. von Roland Dieter Schmidt-Hensel / Hans-Walter Schmidt-Hannisa

Mendelssohn-Studien - Band 18

Beiträge zur neueren deutschen Kulturgeschichte

€ 34,00 lieferbar
In den Warenkorb
Inhalt:

Hans-Joachim und Renate Schwarz
Zur Krankheit Moses Mendelssohns

William Hiscott
Moses Mendelssohns Bücher im Spiegel der Leipziger Messkataloge

Yael Sela-Teichler
Musik, Akkulturation und jüdische Aufklärung zwischen Berlin und Königsberg in den 1780er Jahren

Hans-Günter Klein
Die Schwestern Dorothea Veit und Henriette Mendelssohn in ihrer krisenhaften Situation in den Jahren 1798/99

Claudia Sedlarz, Susanne Netzer und Sebastian Panwitz
Briefe Jacob Ludwig Salomon Bartholdysan Clemens Brentano

Hans-Günter Klein
Die Rhein-Reise der Familie Mendelssohn im Jahre 1820

Roland Dieter Schmidt-Hensel
Masern bei Mendelssohns – Ein Nachtrag

Klaus Rettinghaus
Julius Schneider und die Berliner Erstaufführungen von Mendelssohns Oratorien Paulus und Elias

Thomas Schmidt-Beste
Mendelssohns Vertonung der griechischen Tragödie in Oedipus in Kolonos

Ralf Wehner
Felix Mendelssohn Bartholdy und die erste Leipziger Liedertafel

Wolfgang Dinglinger
Rebecka Lejeune Dirichlets Briefe an ihre Schwester Fanny Hensel
Juni bis September 1835

Sebastian Panwitz
Otto Georg Oppenheim und Margarethe Oppenheim, geb. Mendelssohn

Sebastian Panwitz
Die Bankchroniken Oppenheim & Warschauer von Felix Alexander

  • ISBN: 978-3-86525-337-8
  • Hrsg. für die Mendelssohn-Gesellschaft von Roland Dieter Schmidt-Hensel und Christoph Schulte
  • 372 Seiten
  • Hardcover
  • Am 09.10.2013 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden