Hrsg. von Nikola Roßbach / Ariane Martin / Georg-Michael Schulz

Lenz-Jahrbuch 26

Literatur · Kultur · Medien

€ 22,00 lieferbar
In den Warenkorb
Aus dem Inhalt

Ursula Caflisch-Schnetzler, Thomas Richter
Lenz in Schinznach – Edition und Kommentar zu einem neu gefundenen Manuskript

Viviane Hoof
Verzerren, Verdrehen, Verkehren – Eine Ästhetik des Grotesken in J.M.R. Lenz’ Theater

Ariane Martin
Lenz-Rezeption im Film: Eine unbekannte
Adaption der Soldaten aus dem Jahr 1918
Mit einem Anhang: Wanda Treumann ‒ Schauspielerin, Filmproduzentin, Kinobetreiberin

Nicole Calian
»Was für Bilder, was für schreckliche Bilder!« Sara Sampsons Traum und die Anthropologie als Wissenschaft im frühen 18. Jahrhundert

Ariane Martin
Lenz-Bibliographie (3)

Nikola Roßbach

Nikola Roßbach ist Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Universität Kassel. Sie forscht und lehrt zur Literatur-, Kultur- und Wissensgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Moderne. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Maschinenliteratur; Wissen(schaft) und Geschlecht 1500–1900; frühneuzeitliche Unterhaltungsliteratur; interkulturelle Konstruktionen von Wissen (Italienbilder); Zensur.
Darüber hinaus erforscht sie die Literaturgeschichte Kassels, zu der sie Anfang des Jahres das "Kleine Kasseler Literatur-Lexikon. Autorinnen und Autoren" herausgegeben hat.

  • ISBN: 978-3-86525-745-1
  • 180 Seiten
  • Broschur
  • Am 10.01.2020 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden