Cornelius von Ayrenhoff
Hrsg. von Matthias Mansky

Lustspiele

Der Postzug oder die noblen Passionen. Die große Batterie – Erziehung macht den Menschen.

€ 24,80 lieferbar
In den Warenkorb
Der vorliegende Band umfasst die drei erfolgreichsten Lustspiele Cornelius von Ayrenhoffs und lässt den Wiener Dramatiker, der innerhalb der Literaturgeschichtsschreibung vornehmlich als Verfasser klassizistischer Trauerspiele rezipiert wurde, erstmals ausführlicher als Komödiendichter zu Wort kommen. Sein Stück Der Postzug oder die noblen Passionen bezeichnete Friedrich der Große 1780 in seiner Schrift De la littérature allemande als einzige wahre deutsche Komödie. Dieses zu Lebzeiten durchaus prestigeträchtige Lob hat später besonders innerhalb der Literaturwissenschaft für Irritationen gesorgt. Tatsächlich erscheinen Ayrenhoffs Lustspiele als wichtige Beiträge zur Entwicklung einer deutschsprachigen Konversationskomödie, die sich im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts zu überregionalen Publikumserfolgen entwickeln konnten. In ihrer satirischen Konzeption beziehen sie eine Gegenstellung zu den sentimentalen und empfindsamen Tendenzen der zeitgenössischen Dramatik. Die Neuedition der Lustspiele Der Postzug oder die noblen Passionen (1769), Die große Batterie (1770) und Erziehung macht den Menschen (1785) wird um das autobiographische Schreiben des Verfassers über einige seiner militärischen und litterarischen Begebenheiten an den Herrn Joseph Friedrich Freyherrn von Retzer ergänzt.

  • ISBN: 978-3-86525-496-2
  • Mit einer autobiographischen Schrift des Dramatikers und einem Nachwort von Matthias Mansky
  • 240 Seiten
  • Broschur
  • Am 25.02.2016 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden