metaphorik.de

metaphorik.de 15/2008

Hrsg. von metaphorik.de

metaphorik.de 15/2008

€ 18,00 lieferbar
In den Warenkorb
Das Einzelheft kostet 18,00 €, das Einzelheft im Abo 15,00 €. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail (vertrieb@wehrhahn-verlag.de), sollten Sie ein Abonnement wünschen.

ISSN 1865-0715 (Print)
ISSN 1618-2006 (Internet)

Wenn die vorliegende Ausgabe von metaphorik.de eines zeigt, dann gewiss dies: Die Metaphernforschung hat ihren Sitz im Leben; in vielen Fällen ist die Metapher das Phänomen, an dem sich die Verankerung sprachlicher Handlungen, aber auch psychologischer und philosophischer Kategorien im Alltag in ganz besonderer Weise zeigt.

In dieser Ausgabe sind wieder unterschiedlichste Beiträge nicht nur aus verschiedenen Sprachen und Kulturen, sondern aus mehreren Fächern und methodischen Perspektiven versammelt. Dies ist nicht nur ein Zeichen für die seit sieben Jahren bestehende breite internationale Rezeption von metaphorik.de, sondern auch für die anhaltende Vitalität des weit gefassten Forschungsbereichs der Metaphern und Metonymien in Sprache, Literatur und Medien.

Artikel - Articles

Georgia Andreou / Ioannis Galantomos: Teaching idioms in a foreign language context: preliminary comments on factors determining Greec idiom instruction

Stéphanie Bonnefille: When green rhetoric and cognitive linguistics meet: president G. W.
Bush's environmental discourse in his State of the Union Adresses (2001-2008)
Lisa-Malin Harms: Metaphern im Sprachenkontrast. Kriegsmetaphorik in der politischen
Berichterstattung deutscher und französischer Tageszeitungen
Henrik Jäger: Metaphern in der chinesischen Philosophie
Jörg Jost: Wann verstehen, wann interpretieren wir Metaphern?
Veronika Koller / Andrew Hardie / Paul Rayson / Elena Semino: Using a semantic annotation tool of the analysis of metaphor in discourse
Larisa Nikitina / Fumitaka Furuoka: Measuring Metaphors: A Factor Analysis of Students'
Conceptions of Language Teachers

The present issue of metaphorik.de clearly shows - again - that research on metaphor is and should be based in everyday life. Metaphorical categorisation represents in many cases a basic phenomenon which has a huge impact on quotidian linguistic acting and on psychological and philosophical categorisation.

This volume displays a variety of articles stemming from different cultural backgrounds and disciplines comprising an interesting diversity of methodological perspectives. This indicates on the one hand that metaphorik.de attracts international attention and it points on the other hand that the sustaining vitality of research on metaphor and metonymy in language, literature and the media.

  • ISBN: 978-3-86525-130-5
  • Edited by metaphorik.de
  • 186 Seiten
  • Broschur
  • Am 20.03.2009 erschienen
  • Deutsch, English
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden