Wezel-Jahrbuch

Hrsg. von Jutta Heinz / Cornelia Ilbrig

Wezel-Jahrbuch 8/2005

Studien zur europäischen Aufklärung Band 8/2005

€ 20,00 lieferbar
In den Warenkorb
Manfred Beetz: Aporien der Aufklärung. Wezels Diskussion von Vorurteilen in seiner Anthropologie und in Belphegor

Cornelia Ilbrig: Selbstbeobachtung, Selbstinszenierung, Konstruktion: Das ›Studium seiner selbst‹ bei Wezel, Moritz und Sprickmann

Michael Ludscheidt: »die ersten Anzeigen sind nicht immer die empfelendsten«. Christian Friedrich Timmes Rezensionen in der
Erfurtischen gelerten Zeitung

Nicole Kabisius: »... einem so vorzüglichen Manne ein würdiges Denkmal ...«. Johannes Daniel Falk und Johann Wolfgang Goethe

Nikolas Immer: Distanzierte Wertschätzung. Zum Verhältnis von Johannes Daniel Falk und Friedrich Schiller

Lena Immer: Schillers ›poetischer Nihilismus‹. Aspekte der Ästhetizismus-Kritik Jean Pauls

Jutta Heinz: Wezel und Schiller – eine (Nicht?-)Parallelbiographie. Ein Beitrag von vielen Beiträgen zum Schillerjahr

Hans-Peter Nowitzki über: Ewa Grzesiuk: »Auf der Suche nach dem moralischen Stein der Weisen«. Die Auseinandersetzung mit der frühaufklärerischen Utopie der Glückseligkeit in den Romanen Johann Karl Wezels

Stephan Kraft über:
Roman Lach: Characters in Motion. Einbildungskraft und Identität in der empfindsamen Komödie der Spätaufklärung

Rainer Godel über:
Barbara Schmidt-Haberkamp, Uwe Steiner, Brunhilde Wehinger (Hg.): Europäischer Kulturtransfer im
18. Jahrhundert. Literaturen in Europa – Europäische Literatur?

  • ISBN: 978-3-86525-034-6
  • 232 Seiten
  • Broschur
  • Am 10.02.2006 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden