Emily R. Grosholz
Übersetzer: Ulrike Blatter
Künstler: Philippe Dumas

Childhood | Kindheit

Poems | Gedichte

Diese sprachgewandten, spröden Gedichte sprechen von Jugend und Elternschaft in einem kraftvollen Stil. Sie gehen sogar weit darüber hinaus, indem sie uns die Kindheit enthüllen: nicht nur der zeitbegrenzte Status, durch den wir alle gehen, aber auch die entscheidenden Momente des Erstaunens, die unsere eigenen Kinder in uns auslösen. Jeder Leser, der dieses Buch in die Hand nimmt, kann jenem Wunder näher kommen und es durch die Lyrik dieses bewegenden Werks teilen.
Eavan Boland (†), Englischprofessorin an der Stanford University

Emily Grosholz hat eine besondere Stellung in der amerikanischen Literatur – eine Dichter-Philosophin, deren brillante Verse über Wissenschaft, Mathematik und Ideenwelt mit Recht gepriesen wurden. Aber mein Lieblingswerk von ihr waren immer ihre zarten und faszinierenden Gedichte über Mutterschaft und Kinder. Was für eine Freude, diese liebevollen, strahlenden Gedichte in solch eindrucksvollen Band versammelt zu sehen.
Dana Gioia, Past Director, National Endowment for the Arts

Emily R. Grosholz

Emily Grosholz wuchs im Randbezirk von Philadelphia auf und hat während 35 Jahren an der Staatlichen Universität von Pennsylvania Philosophie gelehrt. Sie und ihr Ehemann Robert R. Edwards haben vier Kinder in State College, Pennsylvania, groß gezogen, in einem Ort, der von kleinen Bauernhäusern und grünen Hügeln auf der einen Seite, und Stadt und Universität auf der anderen umgeben ist.
Sie ist freie Lektorin der Hudson Review, und dies ist ihr siebenter Lyrikband, der schon in verschiedene Sprachen übersetzt wurde.

  • ISBN: 978-3-86525-813-7
  • 68 Seiten
  • Klappenbroschur
  • Am 05.10.2020 erschienen
  • Deutsch, English
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden